Seminare und Gruppen 2018/2019

Haus am Zeiberberg


Im Kreis der Frauen...

…bietet den Teilnehmerinnen, sich mit den 13 Archetypen der Frau vertraut zu machen.  Mit der Geburt unseres Kindes wechseln wir zum Beispiel  von dem Archetyp der Geliebten zum Archetyp der Mutter. Mit Übergangsritualen wird zum Beispiel die Hebamme aus der Nährenden Phase in die Phase der Starken, in den Archetyp der Amazone begleitet. Dies sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten.

An diesen Abenden wollen wir uns den Themen widmen, die gerade in der Gruppe auftauchen. Nach einer kleinen Meditation zum Hineinspüren und dem Teilen was ist, können wir den Geschenktisch der Erfahrungen decken, von der jede Frau profitieren kann.
Es soll aber auch eine Zeit der Entspannung sein und des fröhlichen Miteinanders. So können wir Kreistänze, Mondtänze, Übergangsrituale, oder Jahreskreisfeste miteinander feiern und erleben. 
So wie es für uns in dem Moment richtig erscheint.

Dies ist eine offene Gruppe, zu der alle Mädchen, Frauen und alten Weisen eingeladen sind. Die Gruppe findet jeden 4. Samstag im Monat ab 19:00 Uhr statt. Ein Kostenbeitrag in folgender Höhe ist erwünscht:

Die Nährenden, Starken und Weisen Frauen auch in Begleitung ihrer Töchter 15,- € pro Abend

Die Unschuldigen (bis 18 Jahre) ohne Begleitung der Mütter 5,-€ pro Abend

 

 

 

 

 


Frauen Wachstumsseminar

  • Von der Selbsterforschung zur Selbstliebe
  • Geführte & dynamische Meditationen
  • Einblicke in die Körpertypen mit Übungen
  • Familienstellen (Herkunftssystem, Ahnenreihe)

„Mein heiligster Ort ist mein innerstes Selbst. Willkommen!"

(aus dem großen Orakel der Göttin)

Download
Frauen Wachstumsseminar Termine und Konditionen
Frauen Wachstumsseminar - Vera Pietschma
Adobe Acrobat Dokument 716.2 KB



Haus am Zeiberberg - Familienstellen

Beim systemischen Familienstellen (nach Bert Hellinger) geht es darum, grundlegende Ursachen und versteckte Dynamiken innerhalb der Familie, aber auch in Beruf oder Beziehung sichtbar zu machen. Dadurch können sich die Probleme, die vielleicht schon vor mehreren Generationen in der Familie entstanden sind und noch immer wirken, auflösen.

 

Bei der Aufstellungsarbeit wird sichtbar, wie tief und unterschiedlich die Mitglieder einer Familie miteinander verbunden sind. So zeigt sich zum Beispiel, dass Kinder durch ihr Verhalten und Schicksal einen Ausgleich herstellen. Sie wollen Ausgeschlossenen oder Vergessenen wieder einen Platz gebe und sorgen so dafür, dass das System "ganz" bleibt.

Das Lösen dieser Verstrickung lässt eine natürliche Ordnung entstehen, in dem jeder dem ihm gemäßen Platz findet.

 

Nach Bert Hellinger gelingt Liebe, wenn Ausgeschlossene ihren Platz finden und dieser gewürdigt wird.

 

Systemisches Familienstellen (Aufstellungswochenende) wie oben.

 

 

Hinweis: Das Familienstellen dient der Selbsterfahrung 

Download
Familienstellen Termine und Konditionen
Familienstellen - Vera Pietschmann.pdf
Adobe Acrobat Dokument 710.1 KB


Sing- und Tönkreis

Wir singen einfache Lieder, Kanon und spüren frei den Tönen nach - aus purer Freude an der eigenen Stimme.

 

Stefanie, über 30Jahre Chorerfahrung und diverse Stimmworkshops und Vera freuen sich auf euch.

 

Diese Vormittage (jeden 2. Freitag im Monat um 10:30 Uhr) dienen nicht der professionellen Stimmbildung, sondern sind an diejenigen gerichtet, die Spaß am Singen und Tönen haben.

 

Eine Herzens-Spende nach eigenem Ermessen ist erwünscht.



Deeksha-Abend

Deeksha [Dick-scha] ist eine sehr alte Methode, göttliche Energie auf einen anderen Menschen zu übertragen und wird als die Energie des Erwachens bezeichnet. Dies kann zum Beispiel durch sanftes Händeauflegen auf den Kopf des Empfangenden übertragen werden, was jedoch je nach Art der Deeksha nicht mehr der Fall sein muss.

 

Deeksha ist also der Same der Vollkommenheit, der Körper, Geist und Seele in die göttliche Ordnung bringen und eine Harmonisierung auf allen Ebenen bewirken kann. 

Nach einer kurzen oder längeren Meditation, vielleicht auch mit Mantrasingen (wer mag) starten wir mit der Energieübertragung.

 

Jeden 4. Montag im Monat von 18:30-21:00 Uhr

Eine Herzens-Spende nach eigenem Ermessen ist erwünscht.



Kriya Yoga - Yoga des Atems

Kri = Handlung / Ya = Seele

Dies beschreibt sehr schön, worum es geht. Das Atmen ist eine Handlung der Seele. Wir müssen nichts dafür tun. Es geschieht von alleine, ohne unser Zutun.

Warum dann aber zum Kriya Yoga kommen, wenn es doch von alleine geschieht?

 

Die Atemtechniken des Kriya Yoga sind eine äußerst wirkungsvolle Methode den Körper mit mehr Prana (Lebenskraft) zu füllen und den Mind (Verstand) zu beruhigen.

Durch die Übungen lernst du mehr Ruhe und Gelassenheit in deinem Alltag zu integrieren, dich selbst zu beherrschen und dein Bewusstsein zu steigern.

 

Jeder kann Kriya-Yoga praktizieren. Ganz gleich welcher Religion man angehört, wie alt man ist, oder ob jemand schon meditiert hat oder nicht. Die einzige Voraussetzung, die man mitbringen solltest, ist Geduld und die Bereitschaft an dir zu arbeiten.

 

Bei Herzproblemen, Bluthochdruck oder mit Hitze verbundenen Krankheiten bitten wir, vorher Absprache mit dem Arzt zu halten, ob eine Teilnahme sinnvoll ist.



Integrations-Kinesiologie

Wie der Name schon sagt, geht es bei dieser Art der Kinesiologie um die Integration deiner Stärken und Qualitäten, die unterdrückt oder abgelehnt werden.

Dafür gilt es zunächst einmal, die Stärken und Qualitäten zu erkennen und dann die Widerstände aufzudecken. Danach werden die aufgedeckten Widerstände an Hand von „Balancen“ (Fantasie-Reisen, Meditationen, Übungen, etc.) aufgelöst, damit die Qualitäten wieder integriert werden.

Mit Hilfe des Muskeltests, der vorgibt, was und wie viel dein System preisgeben möchte, kannst du dich im respektvollen Umgang so öffnen, wie es im Moment richtig für dich ist.